Eingaben >

«Il Transformatur»

In dem vom Gebäude umschlossenen Hofbereich hängt eine trichterförmige Skulptur aus Chromstahl. Als Kontrast zur Kantigkeit und dem repetitiven Charakter der Fassade schafft die organische Form eine fliessende Bewegung aus dem Hof hinaus. Die Skulptur ist von allen Seiten des Hofraumes sichtbar; aus der Bewegung in den Treppenhäusern und Korridoren betrachtet, verändert sich deren Wirkung.
In symbolischer Weise verweist die Skulptur auf die verschiedenen kommunikativen Bedeutungsebenen innerhalb des Gebäudes: Senden und Empfangen, Streuen und Verdichten, Sprechen und Hören. Beidseitig geöffnet wird die Skulptur durchströmt, wird zum Transformator von Gedanken und Ideen.

2006
Masanserstrasse 2
CH-7001 Chur GR
Stadt Chur und Chasa da medias per la Svizra rumantscha RTR / SRG
Stadt Chur und Chasa da medias per la Svizra rumantscha RTR / SRG
Michel Pfister
Staufer & Hasler Architekten AG BSA/SIA, Frauenfeld
Stadt Chur und Chasa da medias per la Svizra rumantscha RTR / SRG (Eingeladener Wettbewerb)


Zum Vergrössern klicken

Fotos Stephan Schenk

Kunstwerk(e)

«Il Transformatur» (2006)
Pfister Michel
Skulptur
C(H)URascha
Es war ein mutiger Entscheid, den die Jury am 18. Oktober 2005 gefällt hat. Im Rahmen des von der SRG SSR idée suisse und der Stadt Chur gemeinsam lancierten Wettbewerbs «Kunst am Bau, Medien und Verwaltungsgebäude Untertor» wurde von insgesamt fünf Projekten die Skulptur «Il transformatur» von Michel Pfister ausgewählt. Mutig war auch der Vorschlag des Künstlers: die imposante, in amorphen Formen sich durch den Innenhof windende Skulptur stiess bereits im Vorfeld der Realisierung auf Begeisterung und Skepsis zugleich. Es galt, in kurzer Zeit nicht unerhebliche technische und statische Probleme zu lösen. Michel Pfister hat diesen Weg beharrlich verfolgt, sodass er am 29. Mai 2006 der Stadt Chur und der SRG SSR idée suisse «Il transformatur» offiziell übergeben konnte.
Textauszug vom Flyer. Damalige Kulturbeauftragte der Stadt Chur, Sandra Romer

Chromstahl 3 mm
Chromstahlblech gewalzt und inne und aussen geschweisst. Oberfläche Sand und Glasperl gestrahlt
2.15 Tonnen
Länge 14 m, Durchmesser gross 3.30 m, Durchmesser klein 0.40 m
Der Innenhof ist hinter dem Gebäude immer zugänglich
hervorragend

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch