Eingaben >

Sigmar Polke – Kirchenfenster Grossmünster

Das Projekt "Sigmar Polke – Kirchenfenster Grossmünster" geht auf einen Wettbewerb 2005 / 06 zurück, den die Kirchgemeinde Grossmünster veranstaltet hat (Mitbewerber/innen: S. Derfraoui, O. Eliasson, K. Grosse und Ch. Rütimann). Polke bezieht sich in seinem Projekt auf die Chorfenster von Augusto Giacometti, die die Geburt Christi zeigen (1933). Vom hinteren, westlichen Kirchenschiff nach Osten – den Chorfenstern entgegen – legt er eine Zeitachse in den Raum. Im Westen sind sieben Fenster aus Achatschnitten (B1) angebracht. Sie stehen für die in Stein geronnenen Bilder der Urzeit /Erdgeschichte. Gegen das Chorbild Giacomettis schliessen sich fünf sogenannte Präfigurationen Christi an: Dies sind alttestamentliche Figuren, die nach christlicher Lesart auf Jesus vorausweisen. Die von Polke in traditionellen Glastechniken ausgeführten Figuren zeigen: den Menschensohn, Elijas' Himmelfahrt (B2), König David (B3), den Sündenbock sowie Isaaks Opferung. Ein Werk von internationaler Strahlkraft.

2009
Kirchgemeinde Grossmünster
CH-8001 Zürich ZH
Ulrich Gerster (Sekretär der Wettbewerbsjury)
Kirchgemeinde Grossmünster
Sigmar Polke
Kirchgemeinde Grossmünster


Zum Vergrössern klicken
- Gottfried Boehm u.a.: Sigmar Polke. Fenster – Windows. Grossmünster Zürich, Zürich / New York 2010.
- Martin Hentschel: Zur Genealogie und Deutung der Fenster von Sigmar Polke im Grossmünster Zürich, in: Colonia Romanica. Jahrbuch […], Band XXVII, 2012, S. 83–92.
- Ulrich Gerster: Die Kirchenfenster des Grossmünsters Zürich. Augusto Giacometti – Sigmar Polke, Bern 2012 (Schweizerische Kunstführer, Serie 92, Nr. 915).
- Cathy Halbreich (Hg.): Alibis. Sigmar Polke 1963–2010, Ausst.-Kat., The Museum of Modern Art, New York 2014, S. 242–248.

Kunstwerk(e)

Kirchenfenster Grossmünster Zürich (2009)
Polke Sigmar
Kirchenfenster
Sieben Fenster: Achatschnitte verbleit
Fünf Fenster: in diversen traditionellen Glasmalereitechniken ausgeführt
Achatschnitte, Turmalin, Blei, Glas
Verbleite Achatschnitte sowie verschiedene Glasmalereitechniken
4 à ca. 0,4 x 1,7 m / 1 à 0,85 x 0,85 m / 1 à ca. 2.75 x 1,35 m / 6 à ca. 0,9 x 2,8 m
öffentlich zugänglich
Öffnungszeiten: 1. März bis 31. Oktober täglich 10.00 bis 18.00 Uhr /
1. November bis 28. Februar täglich 10:00 bis 17:00 Uhr
hervorragend

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch