Werkeingaben >

MUTABOR

Das Primarschulhaus Kotten wurde baulich erneuert und den schulischen und betrieblichen Entwicklungen angepasst. Neu erhält das multikulturelle Quartier auch einen Mehrwert durch die Benutzung von Innen- und Aussenraum als Begegnungsorte. Kunst und Bau MUTABOR: Beim Eintritt in die lange Eingangshalle liegen vier blaue, in den Boden eingelassene Kreise mit verschiedenen Intarsien. Sie erinnern an die Wichtigkeit von ausserschulischen Fähigkeiten.

2019
Kottenmatte 2
CH-6210 Sursee LU
Einwohnergemeinde Stadt Sursee
Einwohnergemeinde Stadt Sursee
Einwohnergemeinde Stadt Sursee
Karin Meier-Arnold
Hertig Noetzli Architekten AG, Aarau
Studienauftrag mit vorangehender Präqualifikation auf Einladung und nach Visarte-Richtlinien


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

MUTABOR (2019)
Meier-Arnold Karin
Andere
Mit dem Eintritt in die Schule wird ein neues Kapitel im Leben eines Kindes aufgeschlagen: MUTABOR – ich werde mich verwandeln. Die Kinder bringen Neugier, Entdeckungslust und zweckfreies Erforschen mit. All diese Fähigkeiten bieten wertvolle Grundlagen und erweiterte Unterstützung für die Schule. Die Bodenarbeit MUTABOR soll an die Wichtigkeit dieser Fähigkeiten als erweiterte Bildungsgrundlage zum Schulstoff erinnern.
Zement, lichtechte Pigmente, Chromstahl
Chromstahlintarsien in Zement verlegt
4 Kreise à 160 cm Durchmesser
Schulöffnungszeiten
hervorragend

Zum Vergrössern klicken