Eingaben >

adapter

2014
CH-5013 Niedergösgen SO
Verein adapter
Verein adapter
Marc Hartmann, Claudia Waldner, Eva Borner
Peter Häusler

Presseberichte: Aargauer Zeitung: 17.10.2013; Statement Heinrich Gartentor: 26.09.2013 We love Aarau; NL: 31.10.2013 JULI, Ausgabe 39: 1.11.2013; Kanal K, Radiointerview:1.09.2014; Eröffnungsrede Josef Felix Müller: 27.09.2014; Aargauer Zeitung: 24.09.2014 JULI, Ausgabe 48: 29.09.2014



Kunstwerk(e)

Kunst auf Rädern. Funktion am Beispiel: Kilometer null (Erföffnung von adapter vor dem Aargauer Kunsthaus, Aarau), Fumetto int. Comixfestival, Luzern und Interventionsprojekt Hardplatz, Zürich (2014)
Beispiel (und es werden noch viele viele folgen): Ana Strika, Ilios, Bernhard Huwiler, Martina Sofie Wilderber, Pascale Grau, Jeremy Chevallier, Benedikt Partenheimer
Andere

1) Ein mobiles, multifunktionales Gefährt, adapter ist ein Opel Blitz (Jahrgang 1975) mit multifunktionalem Aufbau, der durch den Verein adapter in Zusammenarbeit mit dem Architekten Peter Heusler entstand. Er kann als Bühne oder Informations- und Aktionsplattform sowie als Ausstellungsraum genutzt werden. 2) Förderung der zeitgenössischen Kunst und Kultur und Präsenz der Kultureinrichtungen im öffentlichen Raum: adapter versteht sich als räumliche Erweiterung unterschiedlicher Projekt - und Ausstellungsräume, deren Ziel es ist, die Vermittlung zeitgenössischer Kunst und Kultur zu fördern und diese professionell zu präsentieren. Nicht nur räumlich können sich die einzelnen Institutionen erweitern, sondern sich gegebenenfalls auch regional oder überregional vernetzen. Damit soll aktuelles Kunstgeschehen über die Grenzen eines Kunsthauses hinausgetragen werden und Kunstinteressierte wie auch Kulturferne überraschen. adapter ist primär eine Plattform, die von bestehenden professionellen Kunsträumen und Kulturinstitutionen der gesamten Schweiz genutzt werden kann: Museen, Kunsthäusern, Hochschulen. Nutzer können durch den adapter ihre Häuser räumlich erweitern und diese mit dem Aussenraum sowie städteübergreifend und kantonsübergreifend vernetzen. Die Plattform kann zukünftig auch als Sprachrohr, zum Beispiel für den Berufsverband visarte oder Kunsthochschulen, dienen. Es können Informationen transportiert werden oder Schulungen stattfinden. adapter wurde am 27.September 2014 vor dem Aargauer Kunsthaus in Aarau unter dem Titel "Kilometer null" mit einem Rahmenprogramm eröffnet. In Zukunft wird der Verein adapter dafür sorgen, dass adapter mit vielfältigen Nutzern im Kunst -und Kulturbereich ausgelastet ist. 3) non Profit orientiert: adapter arbeitet nicht gewinn-orientiert, sondern kostendeckend und finanziell zukunftssichernd.


Bildhauerei, Malerei, Ausstellungen, Video, Lesungen, Konzerte, Tagung, Reden, Performance, Objekt, Installation, Klangkunst, Soundarbeit
4
6,24x6,80x3,25

Auf Wunsch von allen Seiten für BesucherInnen zugänglich, sowohl mit Rollstuhl oder Kinderwagen möglich. Je nachdem wie adapter genutzt wird, kann er 24 Stunden zugänglich sein. Das Dach kann von Performer, KünstlerInnen oder Objekten ebenfalls bespielt werden.


hervorragend

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch