Werkeingaben >

Schattierungen in Blau / Schluckbilder

Schattierungen in Blau: An die fensterlosen Wänden im Raum der Stille sind durchweg horizontale Linien gezogen. Sie erinnern an Lamellen von Jalousien, weil sie von (gezeichneten) Krücken geöffnet werden und so quasi einen Blick nach draussen ermöglichen. Einmal verliert sich der Blick in einem Sternenhimmel bei Nacht, mal schweifen die Augen in den glühenden Horizont einer Dämmerung oder blicken auf eine Landschaft mit Kiefernwäldern. Die grossformatigen Landschaften sind immer menschenleer und ohne Spuren von Zivilisation. Die Wandzeichnung ist mit Bleistift gezeichnet.

Schluckbilder: Die 16 Schluckbilder sind 4 x 5 cm grosse Zeichnungen, die mit Lebensmittelfarbe auf zwei A6 grosse Oblatenpapiere gedruckt sind. Als Sujets dienen einerseits die Bildzitate der Künstler:innen aus dem Wandbild im Raum der Stille (Schattierungen in Blau), andererseits Bildzitate verschiedener Künstler:innen aus verschiedenen Zeiten von Hoch- bis Populärkultur sowie eigene Bildmotive.

2019 / 2021
CH-8037 Zürich ZH
Amt für Hochbauten, Fachstelle Kunst und Bau
Sabian Baumann
Enzmann Fischer Partner AG


Zum Vergrössern klicken
Edition Schluckbilder, 2019 / 2021, bestehend aus:
- Tüte/Pergamin
- 16 Zeichnungen auf Esspapier (Oblaten, bedruckt mit Lebensmittelfarbe)
- Heft, Titel: "Indikation Schluckbilder", Edition unlimitiert
© 2021 Sabian Baumann; Stadt Zürich,
Amt für Hochbauten, Fachstelle Kunst und Bau
22 Seiten, Format A6


Der Auftrag zu den Schluckbildern war an die Vorgabe gebunden, dass es ein ephemeres Werk sein soll, das sich auf das Hauptwerk, "Schattierungen in Blau", bezieht.

Kunstwerk(e)

Schattierungen in Blau / Edition Schluckbilder (2019–21)
Baumann Sabian
Zeichnung
In der Wandzeichnung variieren Grautöne und nehmen so den Titel der Arbeit „Schattierungen in Blau“ in abstrahierter Form auf. Blau, die Farbe des Himmels und auch sinnbildliche Farbe für die Romantik, ist hingegen der Teppich und nimmt damit die Titelgebung auf. Die visuellen (sehr frei interpretierten) Zitate in der Wandzeichnung sind: aus dem Portfolio „On A Clear Day“, 1973, von Agnes Martin, die Krücke die in vielen von Salvador Dalis Bildern vorkommt und Landschaftsbilder von Caspar David Friedrich. Die Möblierung (siehe Link zu F. Dedelley) des Raumes der Stille enthält, ebenso wie die Wandzeichnung, Referenzen an vergangene Stilrichtungen und unterstützt deren Aussage und Atmosphäre. Weitere Texte finden sie am Ende des Heftes "Indikation Schluckbilder", welches als PDF beiliegt.
Wandzeichnung
Bleistift auf Putz, fixiert
-
12 Laufmeter x 279 bis 330 cm
"Schattierungen in Blau": ist begehbar, einfach im Alterszentrum Trotte an der Rezeption anfragen.
Die Edition der "Schluckbilder" werden an alle neuen Bewohner:innen des Alters Zentrums abgegeben zur Begrüssung sozusagen. Es sollte also möglich sein ein Exemplar der Edition zu bekommen dort, falls nicht, kann ich ihnen gerne eines zukommen lassen.
gut