Werkeingaben >

HÖRLOCH

Während den Arbeiten zur Altstadtsanierung 2012 war ich oft in der Altstadt von Sursee unterwegs. Die Altstadtböden wurden aufgerissen und man sah direkt "in den Bauch" der Stadt. Daraus entstand auf spielerische Weise das HÖRLOCH, das an das Wasser und seinen Weg erinnert und darauf hinweist, wo unsere Sure hinläuft. Für das Objekt HÖRLOCH gab es keine Auftraggeber. Es wurde von Kanton und verschiedenen Sponsoren finanziert. Die Stadt Sursee übernimmt den Unterhalt des Objektes. Auf Vorschlag von mir wird jährlich Ende Jahr ein Hilfsprojekt, das mit Wasser zu tun hat, mit dem eingenommenen Geld unterstützt.

2014
CH-6210 Sursee LU
Karin Meier-Arnold


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

HÖRLOCH (2014)
Meier-Arnold Karin
Andere
Das HÖRLOCH ist ein Loch im Boden, mit einem Schachtdeckel verschlossen. Der Schachtdeckel ist bearbeitet mit versch.Gravuren + runden Löchern. In der Mitte ist ein Schlitz. Wenn man in diesen Schlitz eine Münze steckt, ertönt der (echte) Hafen von Rotterdam! Man hört das Tuten der Schiffshörner, das Kreischen der Möwen, die Rufe der Hafenarbeiter, das Ein- und Ausladen... Die Kasse wird regelmässig geleert. Ende Jahr erhält die Stadt einen Vorschlag von mir, einen Vorschlag für ein Hilfsprojekt, das mit Wasser zu tun hat.
Das HÖRLOCH zeigt auf, welchen Weg unser Wasser, die Sure nimmt: Sie fliesst aus dem Städtchen Sursee über die Aare und den Rhein, bis in die Nordsee nach Rotterdam in die grosse, weite Welt hinaus. Das kleine Sursee ist mit dem grossen Rotterdam verbunden. Dazwischen liegen viele Geschichten und Transporte von Waren.
Eisenschachtdeckel, Technik zum Abspielen der Töne
Schachtdeckel bearbeitet, Abspielgerät für Töne, Tonaufnahmen
60 cm Durchmesser
täglich 9–21 Uhr
hervorragend