Werkeingaben >

Cleaning Her

Die Performance-Serie und Videoarbeit 'Cleaning Her' stellt Kunst im öffentlichen Raum bzw. Kunst am Bau in den Fokus. Die Geste des Reinigens und der Pflege konzentriert sich in dieser Ausgabe auf Werke von internationalen und regionalen Künstlerinnen im St.Galler Stadtraum. Martina Morger erzeugt damit Aufmerksamkeit und stösst den Diskurs über öffentliche Auftrags- und Fördergelder im Kunstkontext an. Darüber hinaus hinterfragt sie mit dieser Geste der Zuwendung und Pflege den Umgang mit öffentlicher Dienstleistungsarbeit, Kunstwerken und deren Sichtbarmachung. Martina Morger schreibt die Kontexte neu und definiert einen grossen Auftrag: «Ein Vorschlag, wie wir unser Zusammenleben gestalten: Das sollte Kunst sein.» (Kristin Schmidt).
Die Performance wurde bereits in Glasgow, Paris und Wien durchgeführt und ist als nächstes in Hannover und Liechtenstein geplant. Alternierend werden die Videos an der Marktgasse 26 dauerhaft im öffentlichen Stadtraum von St.Gallen gezeigt.

2021
CH-9000 St. Gallen SG
Martina Morger


Zum Vergrössern klicken
How To Care / Text von Elsa Himmer, in: Lèche Vitrines, Manorpreis-Publikation, Jungle Books, 2022, St.Gallen, CH

Lecken statt Kaufen – Gestalten statt Verharren / Text von Kristin Schmidt, in: Lèche Vitrines, Kunstbulletin, Okt 2021, Zurich, CH (http://www.kristinschmidt.de/?p=2414)

Gesichter & Geschichten / Schweizer Fernsehen, Zürich, CH (https://www.srf.ch/play/tv/gesichter--geschichten/video/martina-morger-erhaelt-den-manor-kunstpreis-st--gallen-2021?urn=urn:srf:video:c2c343ac-ef46-4d9a-a263-648cce1ed0c4)

Performane: Cleaning Her / Text von Isabelle Thul, in: Decorating Dissidence Magazin, Sept 2019, London, UK (https://decoratingdissidence.com/2019/09/29/performance-cleaning-her/)

Gereinigt wurden folgende Kunstwerke: Elisabeth Nembrini - Ohne Titel 2013 Eva Lips - Der etwas andere städtische Schulweg, 1995 Jessica Stockholder - Sign Waving Blush, 2002 Maria Eichhorn - Zeitkapsel im Wasserfall der Steinach, 2012 Marie-Cécile Boog - Brunnen Singenberg, 1991 Monika Ebner - Wassergarten, 1998 Pipilotti Rist & Carlos Martinez - stadtlounge, 2005

Kunstwerk(e)

Cleaning Her (2021)
Martina Morger
Andere
Bitte entnehmen Sie die Projektbeschreibung oben unter der Rubrik 'Eingabe'. Die Arbeit ist regelmässig Teil internationaler Filmfestivals und Ausstellungen, wurde diesen Frühling im Rahmen eines öffentlichen Stadtspaziergangs mit anschliessendem offenen Plenum vorgestellt und wird demnächst in einer Altersresidenz in St.Gallen gezeigt. Dort öffentlich für alle Bewohner:innen, ist es somit einer der involvierten Künstlerinnen möglich, die Arbeit zu sehen. Cleaning Her wurde ebenso in einer Stereoton-Installation mit sieben Bildschirmen für die jeweils sieben Videos im Kunstmuseum St.Gallen gezeigt. Dadurch wurde die Arbeit anhand des umfassenden Vermittlungsprogramms des Museums Inhalt vieler kleinerer Projekte und Diskussionen. Zusammen mit dem Team für öffentliche Kunst in St.Gallen möchte die Künstlerin das Projekt weiterdenken und selbst ein physisches Kunstwerk im öffentlichen Stadtraum realisieren.
digitales Video, HD
Performance, HD-Video
variabel
öffentlicher Raum, barrierefrei, Marktgasse 26 bei der Goldschmiede Gabriela Frei