Werkeingaben >

Windsocke

Die «Windsocke» ist eine konzeptionelle Arbeit, welche für das Kinderspital Zürich entworfen wurde. Die Ambition hinter dem Werk ist, die Leute auf das «Anders sein» zu sensibilisieren und Toleranz zu stärken. Die Arbeit soll auch den jungen Patientinnen und Patienten Freude bereiten, ihre Kreativität befeuern und Raum für Interpretationen bieten.

2020
Kinderspital Zürich
CH-8032 Zürich ZH
Micha Bardy


Zum Vergrössern klicken
https://www.artlog.net/de/notebook/windsock-landeplatz-auf-dem-kinderspital

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt hat die Installation für die Adventszeit jedes Jahres bewilligt. Die Kunstkommission des Kindespitals Zürich reichte beim BAZL erneut ein Gesuch um die unbegrenzte Dauerbewilligung ein (die Installation ist nicht nur in der Adventszeit, sondern das ganze Jahr aktuell). Das Kunstwerk ist auch für das Neubau des Kinderspitals geplant.

Kunstwerk(e)

Windsock (2022)
Bardy Micha
Installation
Diese Arbeit ist sehr subtil, es handelt sich lediglich um eine kleine Veränderung im öffentlichen Raum. Das Werk soll das Interesse der Menschen für den öffentlichen Raum anregen. Es geht um die Erkundung der Wahrnehmungsschwelle zwischen Sehen und Übersehen.
Interessant Frage wäre: Wann gelingt es einem visuellen Objekt die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen?
Polyestergewebe
Fahnenstange, Aufhängung mit Chromstahlringen, Drehwirbel
200 x 45 x 20 cm
Das Kunstwerk ist immer zur Advetszeit auf dem Dach des Kinderspitals Zürich zu sehen.

hervorragend

Zum Vergrössern klicken