Werkeingaben >

Zwischen Anlagen Anderer

Die künstlerische Arbeit «Zwischen Anlagen Anderer» von Michael Meier & Christoph Franz wurde gemeinsam mit Kunst im öffentlichen Raum Wien realisiert. Die begehbare Skulptur, die sich in Grösse, Grundriss und Fassadengestaltung an eine prototypische Vorsorgewohnung anlehnt, besteht aus Ziegelsteinen, welche aus dem Bauschutt lokaler Baustellen stammen. Positioniert ist die Skulptur am Heinrich-Drimmel-Platz, in dessen Umfeld derzeit zahlreiche Bauprojekte, genau jene Vorsorgewohnungen realisiert werden, die Meier & Franz mit ihrer Arbeit in den Fokus rücken. Die Druckplatten der projektbegleitenden Publikation sind auf dem Boden der Skulptur ausgelegt, die Texte werden so zum Fundament. Sie bilden eine breitgefächerte Sammlung zu aktuellen Tendenzen am Wiener Wohnungsmarkt. Auf Einladung der Künstler beleuchten zwölf Autor*innen den Markt der Vorsorgewohnungen, der aus Wohnungen Renditeobjekte macht und aus dem Wohnungsbau eine Formel der Profitmaximierung.

2021
AT-1030 Wien
Kunst im öffentlichen Raum Wien
Michael Meier & Christoph Franz (Michael Meier, Christoph Franz)


Zum Vergrössern klicken
Zwischen Anlagen Anderer, hrsg. von Michael Meier & Christoph Franz, Spector Books, Leipzig, 2021

Architektur im Schüttkorb, Norbert Philipp, Die Presse - Schaufenster, 3.9.2021

Sirenen und Brunnentroll, Nicole Scheyerer, Der Standard, 22.06.2021


Fotografien: Michael Meier & Christoph Franz

Kunstwerk(e)

Zwischen Anlagen Anderer (2021)
Michael Meier & Christoph Franz (Meier Michael, Franz Christoph)
Skulptur
Die künstlerische Arbeit «Zwischen Anlagen Anderer» von Michael Meier & Christoph Franz wurde gemeinsam mit Kunst im öffentlichen Raum Wien realisiert. Die begehbare Skulptur, die sich in Grösse, Grundriss und Fassadengestaltung an eine prototypische Vorsorgewohnung anlehnt, besteht aus Ziegelsteinen, welche aus dem Bauschutt lokaler Baustellen stammen. Positioniert ist die Skulptur am Heinrich-Drimmel-Platz, in dessen Umfeld derzeit zahlreiche Bauprojekte, genau jene Vorsorgewohnungen realisiert werden, die Meier & Franz mit ihrer Arbeit in den Fokus rücken. Die Druckplatten der projektbegleitenden Publikation sind auf dem Boden der Skulptur ausgelegt, die Texte werden so zum Fundament. Sie bilden eine breitgefächerte Sammlung zu aktuellen Tendenzen am Wiener Wohnungsmarkt. Auf Einladung der Künstler beleuchten zwölf Autor*innen den Markt der Vorsorgewohnungen, der aus Wohnungen Renditeobjekte macht und aus dem Wohnungsbau eine Formel der Profitmaximierung.
Mauerwerk, Ziegelsteine aus dem Bauschutt lokaler Baustellen, Holz, Druckplatten
Ziegelmauerwerk
6,75 x 5,70 x 2,80 m
Die auf einer öffentlichen Grünfläche platzierte Skulptur ist jederzeit frei zugänglich.
existiert nicht mehr