Werkeingaben >

INCLUSION

seit 2018
Material variabel
Dimension variabel
Auflage 15/15 + 2 EP

Ein Werk für mehr inklusive Toilettenräume in Kunst- und Kulturinstitutionen.

INCLUSION setzt sich mit künstlerischen Strategien für neue Lösungen und Alternativen von WC-Beschilderungen ein, um den Raum „Toilette“ inklusiver zu denken, zu gestalten und zu benutzen. Dieses Werk wird aktuell an und mit verschiedenen Kunst- und Kulturinstitutionen umgesetzt und angedacht (Kunsthalle Bern, Hochschule der Künste Bern...).

Mehr hier: https://www.monodmarcus.com/project-02

2018
CH-3005 Bern BE
Valérie Knoll, directrice Kunsthalle Bern
Monod_Marcus (Alizé Rose-May Monod, Anna Marcus)


Zum Vergrössern klicken
https://kunsthalle-bern.ch/en/events/2018-07-19-kunsthalle-barannaik-lou-pitteloud-invites_mothers-daughters-a-lesbian-bar_/


Kunstwerk(e)

INCLUSION (2018)
Monod_Marcus (Monod Alizé Rose-May, Marcus Anna)
Skulptur
INCLUSION setzt sich mit künstlerischen Strategien für neue Lösungen und Alternativen von WC-Beschilderungen ein, um den Raum „Toilette“ inklusiver zu denken, zu gestalten und zu benutzen. Dieses Werk wird aktuell an und mit verschiedenen Kunst- und Kulturinstitutionen umgesetzt und angedacht.

Anliegen und Ausgangslage:

Es gibt eine Vielzahl von Geschlechtern und geschlechtlichen Ausdrucksformen. Diese Vielfalt wird unter anderem dort unsichtbar gemacht, wo es nur binär beschriftete Toiletten gibt. Diese zweigeschlechtliche Logik diskriminiert im Alltag. Non-binäre, trans und inter Personen beispielsweise werden so tagtäglich – in der Befriedigung eines Grundbedürfnisses – benachteiligt.
Laiton
Découpe laser
Dimensions variables
Selon les heures d'ouvertures de la Kunsthalle Bern, ouvert au public
hervorragend

Zum Vergrössern klicken