Eingaben >

BLAUER GLASBALKEN

Ein gigantischer Lichtkörper als blauer Sitzbalken für ein neues Quartier in Zürich Örlikon.
Im Wahlenpark strahlt ein 160 Meter langer, mit 7000 von St. Gobain speziell für dieses Kunstwerk produzierten blauen Glasbausteinen eingedeckter Sichtbetonkanal an seiner Oberfläche blaues Licht aus und wirkt als Erkennungsmerkmal im Quartier. Dabei handelt es sich nicht einfach "nur" um Kunst am Bau, sondern um eine, als kollektiv-kommunikatives Gebrauchskunstwerk konzipierte urbane Grossplastik. Dient die weite Oberfläche doch als riesige Sitzfläche und Tribüne für das Quartier. Der 160m lange 3m breite und 3m tiefe Raum ragt auf Sitzhöhe aus dem Boden und verbirgt einen märchenhaften, einzigartigen "blauen Innenraum" der an "Alice im Wunderland" erinnernd über vier hydraulische Zugänge für Konzerte und Ausstellungen zugänglich ist. Dieser"geschenkte" Kunstraum ist den massiven exportierten Altlasten der Akkufabrik Örlikon geschuldet, erinnert an die zwiespältige Geschichte des Ortes.

2005
Wahlenpark, Schulhaus Im Birch
CH-8050 Zürich-Örlikon ZH
Internationaler offener Wettbewerb für urbanen öffentlichen Freiraum und Kunst
Stadt Zürich vertreten durch Grün Stadt Zürich
Stadt Zürich vertreten durch Grün Stadt Zürich
Christopher T. Hunziker
Planergemeinschaft Dipol Landschaftsarchitekten, Basel / Christopher T. Hunziker Künstler, Zürich
Internationaler offener Wettbwerb für Teams Landschaftsarchitekturbüros und Künstler/in


Zum Vergrössern klicken
2001 Neue Zürcher Zeitung NZZ, Die Pläne für den Wahlen-Park in Oerlikon, 13.11.2001
2004 Architekturführer Zürich 1990–2005: Blauer Sitzbalken, Gebrauchs-Kunstwerk und Wahlenpark, PLG dipol/CTH,
Verlag Hochparterre, 2004, ISBN 3-909928-02-1
2005 Gigantischer Lichtkörper, Blauer Sitzbalken im Wahlenpark', Dimension, Magazin der Holcim Schweiz AG, Juni 2005, Nr. 1
2009 Landschaftsarchitekturführer Zürich und Winterthur, Edition Scheidegger & Spiess, 2009, ISBN 978-3-85881-247-6

Kunstwerk(e)

Blauer Glasbalken (2005)
Hunziker Christopher T.
Skulptur
Blauer Glasbalken
160 Meter langer, mit 7000 von St. Gobain speziell für dieses Kunstwerk produzierten blauen Glasbausteinen eingedeckter Sichtbetonkanal, der in der Nacht an seiner Oberfläche blaues Licht ausstrahlt. Wirkt als urbane Grossplastik und in das Parkprojekt konzeptuell eingebettete Rauminstallation und ist am Tag und in der Nacht das weit ausstrahlende Erkennungsmerkmal im Quartier. Der 160m lange 3m breite und 3m tiefe Glasbetonkörper ragt 50cm (Sitzhöhe) aus dem Boden und birgt in seinem Innern, einen 160m langen, über vier Zugänge für Konzerte und Ausstellungen zugänglichen einzigartigen 160 Meter langen Farbraum aus blau strahlendem Glas.
Beton, Glasbausteine, Neonleuchtstoffröhren, hydraulische Treppen
Beton, Glasbausteine, Neonleuchtstoffröhren, hydraulische Treppen
ca. 900 Tonnen
160m x 3m x 3m
Aussen, 24 Stunden von allen Seiten zugänglich.
Innenraum: Auf telefonische Voranmeldung beim Künstler (C. T. Hunziker) oder beim Gebietsmanagement Stadt Zürich, vertreten durch Grün Stadt Zürich ( Parkanlagen, David Hügli: 044 412 24 05)
gut

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch