Eingaben >

Die Couch

Mit diesem Projekt möchte die Kunstkommission den Dialog zwischen Öffentlichkeit und Kunst fördern. Im Areal Bellevue kommt ein Stadtteil in den Fokus, der historisch für Kreuzlingen bedeutsam war. Heute wird das Areal von der Venenklinik Bellevue und einem grosszügigen Wohnquartier geprägt. Das Bellevue stellt sich dem Passanten offen dar, ohne Umzäunung, mit fliessenden Grenzen zwischen den Parzellen und weist wenig Spuren seiner Geschichte auf. Aus diesem Grund wird der Ort auch nicht mehr in seiner früheren Identität von den Kreuzlingern wahrgenommen. Ehemals prägte hier ein Augustiner Chorherrenstift die Parzelle, später die Psychiatrische Privatklinik der Familie Binswanger. Diese sonderte sich, wie ein Fremdkörper, ab vom Rest der Siedlung. Das Bellevue stellt schon deshalb einen spannungsreichen Ort dar. Ziel ist es, einen künstlerischen Dialog zwischen Geschichte und Gegenwart sichtbar werden zu lassen in einem Dauerexponat, welches im öffentlichen Raum errichtet wird.

2017
Bellevue Park
CH-8280 Kreuzlingen TG
Kunstkommission Kreuzlingen
Departement Gesellschaft, Stadtverwaltung Kreuzlingen
Markus Brenner
Wettbewerb "Entdeckung des Stadtraums" Bellevue


Zum Vergrössern klicken

Markus Brenner gewann mit dem Kunstprojekt „ Die Couch“ den vierten Wettbewerb der Reihe „Entdeckung des Stadtraumes“ der Kunstkommission Kreuzlingen. Die Zeit vom Klinikbetrieb zur heutigen Wohnnutzung des Areals wurde geprägt durch die privat initiierte Kunstaktion «Belle-Vue», welche die Klinikgebäude und Parkanlage erstmals der Allgemeinheit öffentlich zugänglich gemacht hat. Das Kunstprojekt «Die Couch» rückt den besonderen Ort und dessen Geschichte heute wieder ins öffentliche Bewusstsein.

Kunstwerk(e)

Die Couch (2017)
Brenner Markus
Skulptur
„Die Couch“ als Ikone allem psychologischen Tuns ist Kernthema und Ortsbezug zugleich. Von 1857 bis 1980 befand sich auf dem Bellevue-Areal eine psychiatrische Heilanstalt. Ludwig Binswanger, der Leiter des Sanatoriums, verband eine lebenslange Freundschaft mit Sigmund Freud. Berühmte Patienten waren zu Gast im Bellevue. Freud selbst war 1912 zu Besuch im Bellevue. Die Therapie-Couch von Sigmund Freud wurde in der Populärkultur zur Ikone allen psychiatrischen Schaffens. Die Privatklinik Bellevue Kreuzlingen errang durch die fortschrittlichen Therapiemethoden von Binswanger und Freud an internationaler Bedeutung in der Geschichte der Psychiatrie. Im Bellevue-Park ist „Die Couch“ tagsüber Skulptur und Sitzmöbel zugleich. Bei Dunkelheit wird sie zur Projektionsfläche. Ein Projektor appliziert das Muster des Orientteppichs von Siegmund Freud auf die Betonoberfläche und macht sie zur Therapie-Couch. Wer sich im Dunkeln auf die Liege legt, wir Teil der Projektion und verschmilzt mit ihr.
Beton, schalglatt durch "Silikonform", Fundamente aus Kies und Magerbeton
Lichtmast mit Profistrahler und "Glas-Dia"
200/93/52 cm, Masthöhe 400 cm
In einen zentralen öffentlichen Park der Stadt Kreuzlingen eingebettet zwischen Wohnbebauung und Gewerbe.
Tagwirkung: Sitzmöbel im Park. Dasein. Hier und Jetzt.
Nachtwirkung: Farbige Lichtapplikation des Originalmusters von Sigmund Freuds Orientteppich seiner Psychoanalyse-Couch. Historischer Verweis auf Psychiatarie der Klinik Bellevue.
hervorragend

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch