Eingaben >

Singvogel & Carpiniphon

Den Erweiterungsbauten der Schulanlage Rütihof musste ein grosser Teil des früheren Baumbestandes auf dem Gelände weichen. Das anfallende Laub wurde zu Klangholz verarbeitet: "Singvogel & Carpiniphon" besteht aus 62 Klangstäben und 1600 Vogelpfeifen.
Zum einen prägen drei Installationen aus Hainbuche das Fassadenbild der Eingangsbereiche. Die Klangstäbe wurden mit einer eigens entwickelten Aufhängevorrichtung schwingend montiert, so dass sie sich wie ein grosses Xylophon anschlagen lassen.
Zum anderen wurden aus dem Holz zweier Apfelbäume 1600 Vogelpfeifen gefertigt, die im Lauf der kommenden Jahre an die Schülerinnen und Schüler verschenkt werden.
Während die Klangstäbe auf die Fassade zugeschnitten und fest mit ihr verbunden sind, werden die Vogelpfeifen mit ihren Besitzerinnen und Besitzern zusammen ausfliegen.

2018
Schulhausweg
CH-5406 Baden - Rütihof AG
Stadt Baden
Stadt Baden Planung & Bau
Lorenz Olivier Schmid
Lorenz Olivier Schmid
Stefan Häuselmann Architekten
Eingeladener Projektwettbewerb, 1. Platz, Projekt zur Umsetzung ausgewählt.


Zum Vergrössern klicken
Kunst und Bau Nummer 6
Mit Beiträgen von Carole Kambli, François Morel und Lorenz Olivier Schmid
Vexer Verlag, St. Gallen, 2018.
ISBN: 978-3-907112-01-4

Kunstwerk(e)

Carpiniphon (2018)
Schmid Lorenz Olivier
Installation
Die drei Installationen aus Hainbuchenholz sind bei den überdachten Eingangsbereichen der beiden Schulhäuser angebracht. Die Stäbe aus Massivholz ersetzen teilweise die für den Rest der Aussenhülle verwendeten Holzlamellen und brechen so den Rythmus der Neubaufassade. Zudem verleihen sie der Aussenhülle des Gebäudes eine taktile Qualität: Die Stäbe sind an einer eigens entwickelten Aufhängevorrichtung schwingend montiert. Die ansonsten unbewegliche Fassade wird so an gewissen Stellen empfindlich auf Berührung. Mittels Schlägern aus Hartgummi – oder mit den Fäusten – können die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Töne der Carpiniphone zum Klingen bringen. Die Verteilung der Instrumente an verschiedene Standorte auf dem Schulhausareal ermöglicht ein musikalisches Spiel mit Frage und Antwort über den Pausenhof und über die Schulstufen hinweg.
Klangstäbe aus Hainbuchenholz
Hainbuchenholz, Aufhängevorrichtung
270
je 5 x 2.3 x 0.1
Die Klangstäbe an den Fassaden des Neubaus sind jederzeit öffentlich zugänglich.
neu

Zum Vergrössern klicken
Singvogel (2018)
Schmid Lorenz Olivier
Andere
Aus dem Holz der beiden grossen Apfelbäume auf dem Areal wurde in Zusammenarbeit mit der französischen "Quelle Est Belle Company" und der Drechslerei Aebi eine Auflage von 1600 Vogel-Lockrufpfeifen realisiert. Mit ihnen lassen sich – etwas Übung vorausgesetzt – die Rufe von Feldlerche und Rotkehlchen nachahmen. Die Aussenform der Holzobjekte ist jener von Apfelkernen nachempfunden.
Den Lehrenden und Lernenden der Schulanlage Rütihof stehen 300 Präsenz-Exemplare in Klassensätzen zur Verfügung, die im Musik- und Biologieunterricht ebenso wie in der Logopädie eingesetzt werden können. Die übrigen 1300 Lockrufpfeifen sind einzeln verpackt und mit einer Gebrauchsanweisung versehen. Als Willkommens- bzw. Abschiedsgeschenke werden sie künftig an die Schülerinnen und Schüler von Rütihof verteilt. Die kleinen Objekte sind somit verbindende Erinnerungsstücke an die gemeinsam verlebte Zeit in der Klassengemeinschaft.
Apfelholz geölt, konische Metallteile, Metallhülsen
Multiple mit Gebrauchsanweisung, Auflage: 1600 Stk.
50 kg
Lockrufpfeife Typ Rotkehlchen: 0.075 x 0.04 ; Lockrufpfeife Typ Feldlerche: 0.07 x 0.033
1300 einzeln verpackte Vogel-Lockrufpfeifen werden an die Schülerinnen und Schüler verschenkt. Die restlichen 300 Exemplare sind in Sätzen à 25 Stück gefasst und verbleiben in der Schule. Sie bilden den Präsenzbestand und können jederzeit in den Klassen verwendet werden.
neu

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch