Eingaben >

stairway to heaven

Treppenhaus Eissporthalle: Die Verglasung des Dachfensters ergänzten wir mit einer klassischen Glasmalerei. Wir haben uns für Glas als künstlerisches Stilmittel entschieden, weil es gefrorenem Wasser am ähnlichsten ist. Beide Materialien sind transparent, zerbrechlich und kostbar. Der Besucher betritt die Halle und sieht 16 farbige Stufen auf dem Glasdach. Diese leiten den Betrachter optisch weiter, bis in den Himmel hinein. Durch die Verspiegelung des Dachtrichters bringen wir sehr viel zusätzliche Helligkeit in die Eingangshalle. Die farbigen Scheiben werden in den Raum gespiegelt. Das Licht dringt durch die Gläser und zaubert bunte Schatten auf Wände und Böden im ganzen Treppenhaus. Während des Tages verändert sich mit dem Lauf der Sonne die „Malerei“ in diesem Raum. Die Intensität hängt von der Tageszeit und dem Wetter ab. Es spiegeln sich die unterschiedlichsten Konstellationen in den Haubenwänden. Nicht nur der Besucher, auch die Kunst ist in dieser Halle permanent in Bewegung!

2017
Wasserschöpfi 1
CH-8055 Zürich ZH
Kunst und Bau Wettbewerb, durchgeführt von der Stadt Zürich, Jurypräsidentin: Nadja Schneider
Stadt Zürich
Stadt Zürich
wiedemann/mettler (Pascale Wiedemann, Daniel Mettler)
EM2N
Sportanlage Heuried


Zum Vergrössern klicken
/Users/pascalewiedemann/Desktop/170929_NZZ_low.pdf
/Users/pascalewiedemann/Desktop/1711_Hochparterre_low.pdf
/Users/pascalewiedemann/Desktop/171015_SonntagZeitung_low.pdf
/Users/pascalewiedemann/Desktop/170918_swiss-architects_Sport_und_Fun_nach_Volkes_Willen_web.pdf
/Users/pascalewiedemann/Desktop/1703_Nachhaltig_Bauen_low.pdf
/Users/pascalewiedemann/Desktop/1712_intelligent_bauen_low.pdf
/Users/pascalewiedemann/Desktop/1806_bauen_modern_low.pdf
/Users/pascalewiedemann/Desktop/1803_Schweizer_Baudokumentation_low.pdf

Kunstwerk(e)

stairway to heaven (2017)
wiedemann/mettler (Wiedemann Pascale, Mettler Daniel)
Plastik
Treppenhaus Eissporthalle: Die Verglasung des Dachfensters ergänzten wir mit einer klassischen Glasmalerei. Wir haben uns für Glas als künstlerisches Stilmittel entschieden, weil es gefrorenem Wasser am ähnlichsten ist. Beide Materialien sind transparent, zerbrechlich und kostbar. Der Besucher betritt die Halle und sieht 16 farbige Stufen auf dem Glasdach. Diese leiten den Betrachter optisch weiter bis in den Himmel hinein. Durch die Verspiegelung des Dachtrichters bringen wir sehr viel zusätzliche Helligkeit in die Eingangshalle. Die farbigen Scheiben werden in den Raum gespiegelt. Das Licht dringt durch die Gläser und zaubert bunte Schatten auf Wände und Böden im ganzen Treppenhaus. Während des Tages verändert sich mit dem Lauf der Sonne die „Malerei“ in diesem Raum. Die Intensität hängt von der Tageszeit und dem Wetter ab. Es spiegeln sich die unterschiedlichsten Konstellationen in den Haubenwänden. Nicht nur der Besucher, auch die Kunst ist in dieser Halle permanent in Bewegung!
Glasmalerei / Verspiegelung
Glasmalerei / Verspiegelung
------
260/820cm
Siehe Öffnungszeiten Sportanlage Heuried, Zürich
https://www.stadt-zuerich.ch/ssd/de/index/sport/eislaufen/heuried.html
hervorragend

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch