Eingaben >

Frauenklinik Kantonsspital, Luzern

Die neue Frauenklinik ist ein freistehendes Gebäude in einer parkähnlich gestalteten Anlage. Der Zugangsbereich zum Spitalzentrum wird mit der Setzung des Kopfbaus als grosszügiger Platz und Gartenraum gestaltet, von welchem über eine elegante Aussentreppe und eine breite Rampe der Eingangsbereich der Frauenklinik mit weit ausladendem Vordach erreicht wird. Die Gestalt des Baukörpers schmiegt sich der Geländeformation an und nimmt die zwei Bebauungsrichtungen der bestehenden Anlage auf. Die Gliederung der Form folgt definierten Funktionseinheiten: ein Kopfbau mit allgemeinen Einrichtungen und Behandlungsräumen, drei Türme mit Diensträumen und ein Bettentrakt. Die Volumen sind aussen durch eine einheitlich gestaltete Fassadenhaut zusammengefasst: transparentes Glas für die «Ausblickfenster», deckend emailliertes Glas für die Lüftungsflügel und dazugehörenden Rahmen, opak emailliertes Glas für die geschlossenen und teils lichtdurchlässigen Fassadenplatten.

2001
CH-6004 Luzern LU
Carmen Perrin, Künstlerin
Marques AG | Daniele Marques, Univ. Prof. dipl. Architekt ETH SIA BSA

Zum Vergrössern klicken
- Neue Zürcher Zeitung: Beilage Planen. Bauen. Wohnen 07.12.01: 'Ein Glaskörper als Wahrzeichen'. Die neue Frauenklinik.
- Neue Luzerner Zeitung Bund 5 vom 08.11.01: Kunst in der neuen Luzerner Frauenklinik. 'Spiegel und auftauchende Wörter'.
- Architektur & Technik 10 / 2002: Frauenklinik Luzern. 'Wenn Schein und Sein ineinander übergehen'.
- Bauwelt 33 / 02 30. August 2002 / 93. Jahrgang: 'Kantonsspital Luzern Neubau der Frauenklinik'.
- Werk, Bauen + Wohnen 7 / 8 2002: Werk-Material Krankenhäuser. 'Frauenklinik Kantonsspital Luzern'.
- Kunst+Stein Februar 2002: 'Ein gelungenes Kunst-am-Bau-Prjekt: Die neue Frauenklinik in Luzern'. Foto: Carmen Perrin
- Kunst+Stein Februar 2002: 'Ein gelungenes Kunst-am-Bau-Prjekt: Die neue Frauenklinik in Luzern'. Foto: Carmen Perrin
- Archithese 1.02: Ein Neubau der Frauenklinik Luzern, 1997 – 2001. 'Grünes Zentrum'.
- HOCHPARTERRE Nr. 1 – 2: Die neue Frauenklinik des Kantosspital Luzern. 'Das Spiel von Schein und Sein'.

Kunstwerk(e)

Frauenklinik Luzern (2001)
Carmen Perrin, Künstlerin
Andere
Sieben permanente Interventionen im Gebäude der neuen Frauenklinik Luzern
durchsichtiger Harz, Siebdruck weiss, farbiges, indirektes Licht, perforierte Metallflächen (gold) an der Wand
Siebdruckverfahren, perforierte Metallflächen
unbekannt

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch