Eingaben >

PRIVAT

Muster sind typischerweise im privaten Raum anzutreffen; auf Teppichen, Tapeten und Wohntextilien bringen sie Rhythmus und Farbe und schaffen Atmosphäre. Im Alterszentrum Rubiswil haben sie die Aufgabe, den auf ein Zimmer beschränkten privaten Raum auszuweiten; auch die Korridore sollen als wohnlicher Raum erlebt werden.
Während sich die Muster in den Korridoren in den Dienst der wohnlichen Atmosphäre stellen, entwickeln sie in den zentralen öffentlicheren Bereichen eine selbstbewusste Eigendynamik. Aus einem Spiel mit Grösse, Regeln und deren Abweichung, Überlagerung und Verschwinden entstehen immer neue Bilder. Im durch fünf Etagen offenen Lichthof verselbständigen sich die Kreise zu einer offenen, luftigen Raumzeichnung.

2016
Alters- und Pflegeheim
CH-6438 Ibach SZ
Gemeinde Schwyz
Gemeinde Schwyz
Lea Achermann
DettlingWullschleger Architekten Zürich
zweistufiger Wettbewerb


Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

PRIVAT (2016)
Achermann Lea
Malerei
Insgesamt wurden auf 6 Etagen über 1200 m2 Wandfläche mit Hilfe von Schablonen bemalt.
Als Orientierungskonzept wurde jeder Etage ausserdem eine andere Farbe zugeordnet. Die Arbeit zeichnet sich aus durch eine Vielzahl von leisen und lauten Farbkontrasten, zu entdeckenden Details und Überraschungen, so dass sich Bewohner und Besucher im Haus auf einer unendlichen Entdeckungsreise befinden.
Mineralische Farben auf Beton (Lichthof), Mineralische Farbe auf Putz (Korridore)
Schablonen-Malerei
1200m2 auf 6 Etagen
halböffentlich, entsprechend Öffnungszeiten Alterszentrum Rubiswil
neu

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch