Eingaben >

–, PD#0382

Ausgehend vom Wald als ‚region sauvage‘, wird durch Rodung eine Lichtung für den Neubau Hotel Anex geschaffen, neuer Raum entsteht. Durch Abgrabung wird zusätzlicher Raum freigelegt und definiert. Praktisch überall wird dieser neu geschaffene Raum wieder bebaut.

Der steile Hangabschnitt hinter dem Hotel Anex ist Ort, wo 'die Geologie und die Archäologie der Räumlichkeit' lesbar werden kann. Dieser bis ins Zentrum des rückwärtigen Verbindungsweges ragende Fels bleibt als einzige Formation unbebaut und gibt Sicht auf den Jura-Kalk-Boden.

2003
Neubau Hotel Bellavista Bundesamt für Sport BASPO
CH-CH-2532 Magglingen BE
Bundesamt für Kultur, BAK
Bundesamt für Bauten und Logistik
Eidgenössische Finanzverwaltung, vertreten durch Bundesamt für Bauten und Logistik
Bob Gramsma
Leimer Tschanz Architekten Biel / Briner&Hagen Bern
Einladungswettbewerb für eine Lichtintervention

Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

–, PD#0382 (2003)
Bob Gramsma
Installation
Eine bestimmte Ausdehnung des Hanges wird von Humus befreit und gereinigt. Ein Netz schützt vor Steinschlag, schließt seine Form und gibt dem Fels je nach Lichteinfall eine schimmernde Qualität.
Nachts wird der Fels durch 12 Profil-Scheinwerfer (Masken) exakt ausgeleuchtet. Der angrenzende Wald sowie die Wiesenflächen werden von unnötiger Lichtemission verschont. Dieses Leuchten, bzw. das reflektierendes Licht taucht den angrenzenden Weg und den Platz zwischen den beiden Gebäuden in ein subtiles, poetisches Licht.
Der Fels wird zur Projektionsfläche im weitesten Sinn, zum Leuchtkörper, zum Körper, der zeigt und gezeigt wird.
Vom Entrée her kommend manifestiert sich die Felsformation als Ort der Orientierung und begleitet den Besucher als mächtiger Körper entlang dem Weg zum Hotel. Der ursprünglich einengende Hangabschnitt wird zum leuchtenden Fossil, welches aus der Dunkelheit hervortritt und einen engen Dialog mit seiner Umgebung, seiner Entstehung und dem Passant eingeht.
Baumstämme, Netz, Profilscheinwerfer
Durch den Neubau freigelegte Felspartie wird von 12 Profil-Scheinwerfer scharf ausgeleuchtet
45 x 8 x 3 m
öffentlich zugänglich
hervorragend

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch