Eingaben >

SILENCE

Der an mich gerichtete Auftrag lautete, das Innere der Kirche St. Johannes mit Farben "aufzufrischen und eine hellere und angenehmere Atmosphäre" zu schaffen. Im Originalzustand aus dem Jahr 1969 herrschte Sichtbeton vor, der den Kirchenraum in verschiedenen Grautönen plastisch modellierte. Einige Nischen waren Dunkelrot und Dunkelgrün mit Farbe direkt auf den Beton eingefärbt. Da diese Farben mit Schwarz versetzt waren, verstärkten sie die bestehende schattige Wirkung zusätzlich.

Mit stark gesättigten Blautönen in den Nischen des Altarbereichs und Rot- bis Orangetönen im Kapellenbereich treten Farbe und Licht gemeinsam mit dem gereinigten Sichtbeton in einen Dialog und erzeugen auf diese Weise eine hellere und frischere Stimmung. Kalte Farbklänge im nördlichen und warme im südlich gelegenen Flügel ergänzen und kontrastieren einander und beleben den Kirchenraum.

2001
CH-6006 Luzern LU
Katholische Kirchen der Stadt Luzern
Katholische Kirchen der Stadt Luzern
Monika Kiss Horváth
Walter Maria Förderer 1969 / Architektengemeinschaft Cometti + Welti Luzern 2001
Direktauftrag


Zum Vergrössern klicken
- Retouchen an Förderers Höhle
Niklaus Oberholzer zu neuen Farben in Kirche St. Johannes, Luzern
Cometti, Welti Luzern
in Neue Luzerner Zeitung, 30. Oktober 2001

Kunstwerk(e)

SILENCE (2001)
Kiss Horváth Monika
Malerei
Ein Team von Fachleuten gewährleistete bei der Sanierung der Kirche St. Johannes im Jahr 2001 die Qualität der Auffrischung dieses schweizweit bedeutenden Sakralbaus: die Architekten Hans Cometti und Arthur Welti aus Luzern steuerten und überwachten das Sanierungskonzept (u.a. Reinigung des Sichtbetons, Einbau einer neuen Lüftung etc.), die Künstlerin Monika Kiss Horváth aus Zürich entwickelte mit den neuen Farben eine hellere Atmosphäre, der Plastiker Anton Egloff aus Luzern erschuf die neue Möblierung im Altarbereich, von Charles Keller aus St. Gallen stammt das neue Lichtkonzept und im Aussenraum entstand eine neue Platzgestaltung von Stefan Koepfli aus Luzern.


Farbräume
Acrylfarbe auf Beton
viele Quadratmeter
offen zu Kirchenöffnungszeiten
hervorragend

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch