Eingaben >

RISE OF A FOUND FOUNT, PD#16227

Gemeinsam mit der Stadt, Losinger Marazzi, sowie den Erben der Familie Roth wurde festgelegt, dass sich das Kunstprojekt mit dem Thema Wasser im weitesten Sinn befassen soll. Wasser im übergeordneten Zusammenhang spielt für Lenzburg als Stadt der Brunnen und Quellen und den Kanton Aargau als Wasserschloss der Schweiz eine wichtige Rolle.

2016
IM LENZ
CH-5600 Lenzburg AG
Friederike Schmid
Durch Stadt Lenzburg initiierten. Getragen durch Losinger Marazzi, sowie den Erben der Familie Roth
Stadt Lenzburg
Bob Gramsma
-
Einstufiger, geladener Projektwettbewerb / künstlerische Intervention im öffentlichen Raum


Zum Vergrössern klicken
ZEITUNGSARTIKEL
http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/lenzburg/der-54-lenzburger-brunnen-kommt-aus-der-erde-130360285
http://www.combyart.ch/persoenlich/medien/zeitungsartikel/2016_08_26_aargauer_zeitung.pdf

Das Werk ist öffentlich Zugänglich. Der 1. Link https://youtu.be/WiMUKSfwgyE zeigt den Making off. Die Produktion erfolgte in Zusammenarbeit mit Berufsleuten und Freiwilligen und war öffentlich zugänglich.

Kunstwerk(e)

rise of a found fount, PD#16227 (2016)
Gramsma Bob
Installation
Unbewusstes und Unsichtbares erfahrbar zu machen, ist wichtiger Teil in Gramsmas Oeuvre. Auch von einer Quelle nimmt man nur das auf der Erdoberfläche austretende Wasser, nie aber den unterirdischen Quellraum wahr.
Mit dem imaginären Quellraum, der «auferstandenen Quelle», macht er dies bewusst. Die Form ist das Resultat einer Grabung vor Ort, welche anschliessend in Beton gegossen wurden, oszillierend zwischen Hyperlokalität und imaginiertem Raum. Die Umgebung hat sich direkt im Werk abgebildet und macht die Geologie des Ortes erlebbar. Die Form ist gegraben, ein Prozess, den der Künstler als Herstellen von Raum OHNE ARCHITEKTUR bezeichnet. Der Hohlraum wird anschliessend mit Spritzbeton verfestigt, aus dem Erdreich gehoben, gedreht, versetzt und ans Wasser angeschlossen.
Mit der Zeit bildete sich Patina in Form von Algen und kleinen Stalaktiten. Die Wasserpfützen rund um das Werk sind für Kinder ein willkommenes Paradies, auch im Winter, wenn das Gebilde vereist.
Spritzbeton, Armierung, Pigment, Wasserdüsen
Grabung mit Spritzbeton
12'000kg
800 x 300 x 210 cm
neu

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch