Eingaben >

Südfenster

Die Halle 194, erbaut im Jahre 1950 im Stil eines Blechrüsthauses von der Firma Sulzer, wurde im Laufe der Umbauarbeiten (2015) äusserlich grundlegend verändert. Während die Wände im Halleninneren nach wie vor den ursprünglichen Zustand der Halle widerspiegeln oder zumindest erahnen lassen, wurde aus energietechnischen Gründen die Halle aussen komplett neu ummantelt, so dass die ursprüngliche Fassadengestaltung heute nicht mehr ersichtlich ist.

2015
Lagerplatz Sulzerareal
CH-8400 Winterthur ZH
Stiftung Pensionskasse Abendrot, Basel
Stiftung Pensionskasse Abendrot, Basel
Nicola Grabiele
Hannes Moos, Winterthur
Direktauftrag


Zum Vergrössern klicken
- Der Landbote (15.01.2016) "Die schöne Teilzeitturnhalle"
- Stiftung Edition Winterthur

Kunstwerk(e)

Südfenster (2015)
Grabiele Nicola
Andere
In seiner Gestaltung des Südfensters hat Nicola Grabiele die ursprüngliche Fassadengestaltung aufgegriffen und in ein farbiges Rastermuster übersetzt. Die Farben greifen direkt die Formensprache der Originalfassade auf: Türen werden durch tiefblaue Flächen, die Backsteinwand durch gelbe, die ehemalige Wellblechverschalung durch dunkelrosa Farbflächen markiert, einzig das ehemalige Fenster wird durch Klarglas angedeutet. Der die Halle umgebende Himmel wird durch zartes Hellblau gekennzeichnet.
Je nach Sonnenstand werfen die gefärbten Scheiben farbiges Licht an die Halleninnenwände, auf den Hallenboden. Im Laufe des Tages wandert das Licht, es verändert seine Farbintensität.
Durch das Fenster fällt nicht nur das Licht der Aussenwelt in die Halle, sondern auch deren eigene Geschichte, ihre Vergangenheit.
Farbiges Glas
Farbiges Glas
L= 13.0m x H=3.80m
Innen und Aussenansicht.
Öffentlich zugänglich (Öffnungszeiten)
neu

Zum Vergrössern klicken

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch