Eingaben >

Skulpturen

Die dreiteilige Video-Installation "Skulpturen" wurde für die identischen Eingangsbereiche dreier Bürogebäude der Firma Hoffmann La Roche konzipiert. Beim Betreten oder Verlassen der Gebäude erfassen dort die Büroangestellten mittels elektronischer Karte ihre Arbeitszeiten. "Skulpturen" zeigt mit stehender Kamera Endlosschlaufen von Robotern und Fliessbändern und simuliert so den Blick ins Verpackungszentrum auf dem selben Areal. Der Flachbildschirm erinnert in seiner Position an einen Überwachungsmonitor. Dazu beschreiben verschiedene Stimmen Skulpturen aus der firmeneigenen Kunstsammlung. Die tägliche Präsenzkontrolle der Mitarbeitenden wird begleitet durch Textfragmente aus einer Welt welche die Firmenleitung ihren Angestellten vermitteln will: die der Kunst. Kunstbeschreibungen treffen auf Bilder aus der Arbeitswelt des Betriebes. Die Texte verbinden sich per Zufallsprinzip mit den immer gleichen Handlungen auf dem Videobild und ergeben unendlich viele Bild-Textkombinationen.

2006
Wurmisweg
CH-4303 Kaiseraugst AG
Cornelia Dietschi
Hoffmann-La Roche AG
Esther Hiepler
Esther Hiepler
Esther Hiepler


Zum Vergrössern klicken

Produktionsdetails: Texte: Esther Hiepler, Fränzi Madörin, Casper Mangold, Markus Wolff, Isabel Zürcher, Christine Zufferey Stimmen: Roberto Bargellini, Klaus Brömmelmeier, Michèle Fuchs, Ueli Jäggi, Desirée Meiser, Susanne-Marie Wrage Produktion: freihändler filmproduktion gmbh, Basel Technik: Tweaklab – tools for media and art AG, Basel Kamera: Thomas Isler Schnitt und Ton: Max Philipp Schmid Installation: LCD-Bildschirme, Lautsprecher, DVD-Player, 6-CD Wechsler, Mischverstärker

Kunstwerk(e)

Skulpturen, Monitor 1 (2006)
Hiepler Esther
Installation
(…)Esther Hieplers Zugriff auf den Projektauftrag geht ganz vom konkreten Ort aus. Hier erkundete die Künstlerin das Areal, suchte das bewegte Bild in Produktions- und Vertriebsstätten. In drei Video-Loops lässt sie Ausschnitte des Raums als Bühne erscheinen. Palette, Harrassen und Roboter beschreiben wie stumme Protagonisten immer wieder dieselben Bewegungen: rechtwinklige Gebinde gleiten vor und zurück. Ein Roboter fasst ein Paket, hebt es, dreht es, setzt es ab. Ein in Plastik gehüllter Zylinder wird wie auf einem Sockel vom Förderband langsam fort getragen.
LCD-Bildschirm, Lautsprecher, DVD-Player, 6-CD Wechsler, Mischverstärker
Loop à 8’ auf LCD-Bildschirm, 18 Skulpturenbeschreibungen mittels Zufallsgenerator über Deckenlautsprecher abgespielt, DVD, Stereo
Firmenareal Hoffmann La Roche für Mitarbeiter zugänglich – Zutritt für Externe per Anmeldung
gut
Skulpturen, Monitor 2 (2006)
Hiepler Esther
Installation
...Parallel zur konkreten bildnerischen Recherche forderte die Künstlerin die Lektüre von anderen Kunstwerken heraus. Sechs Autorinnen und Autoren waren gebeten, in wenigen Zeilen Skulpturen im Besitz der Firma Hoffmann-La Roche in Sprache zu fassen: eine immaterielle Nachbildung und ein Angebot, dreidimensionale Körper in der Vorstellung neu entstehen zu lassen. Von professionellen Sprechenden aufgezeichnet, sind Fragmente der Texte über einen Zufallsgenerator mit dem Videobild zusammen geführt. „Sieben vielleicht faustgrosse Kugeln ordnen sich kreisend um eine ungefähre Mitte, die von der grössten besetzt wird.“ Oder: „Die obere Kante ist waagrecht, mit einer nach unten gewölbten Delle in der Mitte.“
LCD-Bildschirm, Lautsprecher, DVD-Player, 6-CD Wechsler, Mischverstärker
Loop à 8’ auf LCD-Bildschirm, 18 Skulpturenbeschreibungen mittels Zufallsgenerator über Deckenlautsprecher abgespielt, DVD, Stereo
Firmenareal Hoffmann La Roche für Mitarbeiter zugänglich - Zutritt für Externe per Anmeldung
gut
Skulpturen, Monitor 3 (2006)
Hiepler Esther
Installation
... Die professionelle Sprechweise lässt am Gesagten keinen Zweifel. Dennoch öffnen sich Lücken zwischen Text und Bild, nur sporadisch gehen Wörter mit Bildern ein Bündnis ein. Während sich die Bewegung allmählich als Leerlauf entpuppt, werden die Dinge selbst zum Ausgangspunkt von Gedanken über Volumen und Oberflächen. Der Strom der langsamen Verschiebungen wird zum skulpturalen Ereignis, das diskret Mass nimmt an unsichtbaren Körpern in einem anderen Raum. (Isabel Zürcher)
LCD-Bildschirm, Lautsprecher, DVD-Player, 6-CD Wechsler, Mischverstärker
Loop à 8’ auf LCD-Bildschirm, 18 Skulpturenbeschreibungen mittels Zufallsgenerator über Deckenlautsprecher abgespielt, DVD, Stereo
Firmenareal Hoffmann La Roche für Mitarbeiter zugänglich - Zutritt für Externe per Anmeldung
gut

© 2019 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch