Eingaben >

sgraffito

2014
CH-7260 Davos GR
Baulink AG, Davos
Baulink AG, Davos
Mazina Schmidlin, Zürich
arnold architekten gmbh, Küssnacht

Zum Vergrössern klicken

Kunstwerk(e)

SURA Davos (2014)
Schmidlin Mazina
Andere
Es handelt sich um die gesamthafte Gestaltung der Fassade eines neuen Einfamilienhauses in Davos.

Das Haus steht aufgrund seines Volumens, seiner Fensteranordnung und seiner Fassadengestaltung wie ein Fels auf dem Hügel. Der Grundriss ist ein unregelmässiges Polygon. Die Fenster sind fassadenbündig angeschlagen. Es entsteht die Wirkung einer monolithischen Skulptur.

Auf die Fassade ist ein dicker, dunkel eingefärbter Kalkputz aufgetragen. Dieser Putz ist mehrfach mit einer Kalkschlemme und unterschiedlich eingefärbtem Sinterwasser "al fresco" lasiert. Die Farbgebung wurde dem vor Ort vorkommenden Fels nachempfunden. Zuletzt wird der noch feuchte Putz geritzt (Sujets). Hierbei handelt es sich um eine alte, traditionelle Verzierungskunst - Das Sgraffito.

Die Intention des Architekten entstammt dem Bedürfnis, dieser Tradition in modernem Aequivalent zu begegnen.

Der Entwurf der Künstlerin steht für die zeitgenössische Aufarbeitung dieses Kunsthandwerks.
Kalkputz, Sgraffito
Fassade: Höhe 16 Meter, ganze Fassadenabwicklung
Das Haus liegt am öffentlichen Spazierweg "Hohe Promenade" in Davos.
Es kann von aussen besichtigt werden.
neu

Zum Vergrössern klicken

© 2018 visarte.schweiz | AGB | info@prixvisarte.ch